Entscheidungstechniken

PMI Plus-Minus-Inter­es­sant

PMI ist eine Erwei­te­rung der Pro-und-Contra-Methode. Neben dem Für und Wider werden neutrale, inter­es­sante Aspekte der Entschei­dungs­al­ter­na­tive aufgelistet.

Inhalte

There are no headings in this document.

So entscheidet man mit der PMI-Methode

Diese Entschei­dungs­technik wurde von Edward de Bono entwi­ckelt und bekannt gemacht. Sie erwei­tert die Pro-Contra-Listen-Methode um die Kategorie “Interes­ting / Inter­es­sant”. In diese Kategorie fallen Aspekte der Entschei­dungs­al­ter­na­tive, die weder positiv noch negativ sind, aber doch irgendwie wichtig erscheinen; oder Aspekte die gleich­zeitig positiv und negativ sind.

Nur zur Beruhi­gung: Die Teilnehmer müssen keine bunten Hüte aufsetzen. Wir versorgen sie zum Beispiel mit A4-Ausdru­cken der einzelnen Hüte. Den aktuellen Denkhut haben sie dann jeweils vor sich — aufge­deckt — auf dem Tisch liegen. Oder wir hängen Ausdrucke mit den Hüten in A3 oder A2 an die Wand.

Ein Beispiel fürs 6‑Hüte-Denken: Ihre Organi­sa­tion will eine weitere Vertriebs­nie­der­las­sung eröffnen. Drei Stand­orte stehen zur Wahl. Einer der Stand­orte ist eine inter­na­tio­nale touris­ti­sche Attrak­tion. Sie wissen nicht, ob das ein Vorteil ist, ein Nachteil oder völlig unwichtig. Sie tragen den Aspekt in die I = Inter­es­sant-Spalte ein.

Oder eine Teilneh­merin des Entschei­dung­teams bringt vor, dass sie unsicher ist, hinsicht­lich der Verfüg­bar­keit von quali­fi­ziertem Personal am Standort. Sie tragen die Frage in die I‑Spalte ein.

Vorlage für PMI-Methode nach De Bono
Vorlage PMI-Entschei­dungs­methode nach De Bono

Vorlagen für Plus-Minus-Inter­es­sant herunterladen

Vom Grund­prinzip her handelt es sich, wie bei der Pro-Contra-Liste auch, um eine der Techniken, die relevante Katego­rien vorgeben. Die Teilnehmer suchen dann — einzeln oder in einer Gruppe — möglichst viele Elemente zu jeder Kategorie. Diese funda­men­tale Vorge­hens­weise hat zwei Vorteile:

  • Die Vorgabe von Katego­rien reduziert den Suchraum. Die Teilnehmer benötigen weniger mentale Energie und bleiben länger leistungsfähig.
  • Sie fokus­siert auf relevante Katego­rien. Derzeit nicht relevante Katego­rien werden ausge­blendet. Eine Überlas­tung mit zu vielen Infor­ma­tionen wird so vermieden.

Wie beim Brain­stor­ming sollen die Teilnehmer Vorschläge nicht disku­tieren oder kriti­sieren. Das Ziel ist eine möglichst vollstän­dige Liste von positiven, negativen und inter­es­santen Aspekten der Entschei­dungs­op­tion zu entwickeln.

Voraus­set­zungen und Grenzen von PMI

Dies sind dieselben wie bei der sehr ähnli­chen Pro-und-Contra-Liste. Sie können auch die dort erwähnten Ergän­zungen und Modifi­ka­tionen verwenden, um die Methode robuster zu machen.

Anwen­dungs­fälle für die PMI-Methode

Wir nutzen PMI eher früh im Entschei­dungs­pro­zess. Zum Beispiel, wenn die Entscheider die Alter­na­tiven noch besser verstehen sollen — oder wenn neue Einsichten gesucht werden.

Wie Sie die PMI-Technik und andere Entschei­dungs­tech­niken kompe­tent nutzen, lernen Sie auch in unserem Entschei­dungs­fin­dungs-Seminar.

Autor

Dietmar Gamm - Entscheidungsexperte
Dietmar Gamm, M.Sc., Dipl.-Ing. ist internationaler Experte für effektives Entscheiden in Organisationen. Er leitet Trainings und moderiert Workshops in Deutsch, Englisch und Französisch.

Unbekannte Begriffe?

Falls Ihnen irgendwelche Begriffe oder Konzepte nicht geläufig sind, finden Sie hier Erklärungen:

Übrigens ...

Alle Entscheidungstechniken hängen davon ab, dass sie mit richtigem, neutralem und vollständigem Input "gefüttert" werden.

Das ist ihre größte Schwäche. Denn die Menschen, die sie nutzen, sind nicht objektiv und rational. Sie sind allgemein tendenziös, manipulierbar, unzureichend informiert und machen logische Fehler.

Die Folgen von Fehlentscheidungen können katastrophal sein, siehe Dieselgate.

Das SolidDecisions-Framework sorgt dafür, dass diese Einflüsse minimiert und die Entscheidungsqualität gesteigert wird.
Kontakt
  • Binterwerk e.K.
  • Inh. Dietmar Gamm
  • Charlie-Chaplin-Allee 27
  • 68519 Viernheim
  • T: +49 6204 9181 277
  • E.: info@solidcreativity.de
© Binterwerk e.K., 2023
ASIT ist eine geschützte Marke unseres Partners SolidCreativity EURL ,Bordeaux

Ihre Frage oder Anfrage

Wir verwenden Ihre Angaben ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Angabe. Mehr Details in unserer Datenschutzerklärung.