Warum ein Entscheidungsaudit?

Orga­ni­sa­tio­nen folgen oft unbe­wuss­ten Regeln, die Entschei­dun­gen verzö­gern und unter denen die Entschei­dungs­qua­li­tät leidet. Wir decken diese unpro­duk­ti­ven Verhal­tens- und Vorge­hens­wei­sen auf. Und erset­zen sie gemein­sam mit Ihnen durch andere, bessere geeignete.

Was Ihnen das bringt? Sie gewin­nen Zeit, Entschei­dungs­si­cher­heit und ‑quali­tät. Ulti­ma­tiv stei­gern Sie so Ihren persön­li­chen und den Organisationserfolg.

Wie läuft das Audit ab?

Das hängt stark von Ausgangs­si­tua­tion und Zielen ab. Meist sammeln wir in einer ersten Phase Erfah­run­gen und Einsich­ten von Perso­nen, die an der Entschei­dung betei­ligt und von ihr betrof­fen sind. Folgend entwi­ckeln wir intern einige Vari­an­ten zum prak­ti­zier­ten Vorge­hen. Vari­an­ten für einfa­chere und ratio­na­lere Wege zur Entscheidung.

Die spre­chen wir gemein­sam durch, passen sie an und verfei­nern sie. Am Ende haben Sie ein neues Schema für Ihre Entscheidungsfindung.

Welche Felder profitieren vom Entscheidungs-Audit?

  • Unter­neh­men jeder Größe und Branche
  • Öffent­li­che Verwal­tung und Institutionen
  • Stif­tun­gen und Vereine
  • Forschungs­in­sti­tute
  • Nicht-Regie­rungs-Orga­ni­sa­tio­nen

Sie haben internationale Teilnehmer?

Wir führen das Entschei­dungs­au­dit auf Wunsch in Deutsch, Englisch oder Fran­zö­sisch durch.

Wer leitet das Audit?

Diet­mar Gamm, Dipl.-Ing., M.Sc. (Manage­ment)

Bei Fragen?

Wenn Sie Fragen dazu haben, Kondi­tio­nen oder freie Termine wissen möch­ten, verein­ba­ren Sie gerne einen Termin für ein unver­bind­li­ches Telefongespräch.